Direkt zum Inhalt springen

18.10.2018 | Jörg Oswald

Facebook Parameter fbclid lässt News in TYPO3 CMS verschwinden

Links von Facebook auf Ihre Webseite funktionieren mitunter nicht mehr und der Besucher landet auf einer Fehlerseite.

Seit einigen Tagen rollt Facebook schrittweise eine neues Feature aus. An alle ausgehende Links von Facebook auf andere Webseiten wird der URL-Parameter ?fbcglid angehängt. Prinzipiell ist dieser Parameter unschädlich. Bei einigen TYPO3 Webseiten führt er jedoch zu einer Fehlermeldung „404 Page not found“. Bei anderen TYPO3-Systemen sorgt fbclid dafür, dass andere Inhalte angezeigt werden, als diejenigen des eigentlichen Linkziels.

Zu den Hintergründen liegt noch kein offizielles Statement seitens Facebook vor, aber es ist zu vermuten, dass der Parameter ein neuer Tracking-Mechanismus ist und könnte eine Reaktion auf die Apple’s Ankündigung sein, Tracking-Cookies von Drittanbietern zu blockieren.

Ähnlich wie beim „Google Click Identifier“ (gclid) könnte fbclid „Facebook Click Identifier“ bedeuten. Über den Parameter gclid kann Google Daten zwischen Google Adsense und Google Analytics austauschen.

Welche Auswirkung hat der Parameter auf TYPO3 Seiten?

Wird der Parameter fbclid in der URL zu einer TYPO3 Nachricht angehängt, so haben betroffene TYPO3 Systeme Schwierigkeiten damit umzugehen. Das Ergebnis ist, dass die von Facebook aus verlinkte Webseite entweder falsche Inhalte anzeigt oder nicht gefunden wird und stattdessen ein 404 Fehler zurückgegeben wird. fbclid wirkt sich nach Erkenntnissen von Brain Appeal bislang nur auf dynamisch erzeugte sprechende Direktlinks mit der Erweiterung realurl aus, wie sie z.B. für Detailseiten des News-Systems typisch sind.

Ob Ihr TYPO3 System betroffen ist, können Sie einfach selbst testen. Öffnen Sie die Übersicht aller Nachrichten und klicken dann auf eine einzelne Nachricht. Hängen Sie an die URL in der Adresszeile des Browser ?fbclid=test (bzw. &fbclid=test wenn bereits ein Fragezeichen in der URL enthalten ist) an und drücken Sie die Eingabetaste.

| Beispiele
| www.fima.de/news/rekord18.html?fbclid=test
| www.fima.de/news/rekord18.html?hash=12ij&fbclid=test

Wiederholen Sie das bei mindestens einer weiteren Nachricht. Werden beide Nachrichten korrekt angezeigt, ist Ihr TYPO3 System nicht betroffen. Wird eine falsche Nachricht oder eine Fehlerseite angezeigt, ist Ihr System betroffen.

Damit Links von Facebook weiterhin funktionieren, sollte Ihr TYPO3-System explizit für den Parameter fbclid konfiguriert werden.

 

 

Facebook ist ein eingetragenes Markenzeichen der Facebook Inc., 94025, Menlo Park, USA

Weitere Beiträge

Alle Beiträge